Navigation und Service

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo Jugendschutz aktiv
Kontakt|Impressum|Datenschutz|Übersicht|Gebärdensprache|Leichte Sprache|En|Fr

Suche

Inhalt

UPDATE – Prävention von Computer- und Internetsucht

Zusammenfassung

UPDATE informiert, sensibilisiert und klärt auf – ohne zu dramatisieren und ohne zu verharmlosen mit dem Ziel, Eltern, Fachkräfte und Jugendliche gleichermaßen zu befähigen, mit Computer und Internet umzugehen und auf problematische Entwicklungen zu reagieren.

Kontaktdaten

Träger:
Fachstelle für Suchtprävention Berlin
Straße, PLZ Ort, Bundesland:
Chausseestr. 128/129, 10115 Berlin, Berlin
Telefon:
030 - 29 35 26 15

Projektbeschreibung

UPDATE informiert, sensibilisiert und klärt auf - ohne zu dramatisieren und ohne zu verharmlosen mit dem Ziel, Eltern, Fachkräfte und Jugendliche gleichermaßen zu befähigen:

  • einen problemlosen und kompetenten Umgang mit den vielfältigen Angeboten von Computer und Internet zu vermitteln bzw. zu erlernen und
  • auf eine mögliche problematische Entwicklung angemessen reagieren zu können.

Präventions-Cards, die auch als Webvisitenkarte über www.berlin-update-your-life.de verschickt werden können, sensibilisieren die Jugendlichen zu Risiken und regen den Austausch untereinander an. Auch können sich Jugendliche persönlich, telefonisch oder per Email in der Fachstelle für Suchtprävention beraten lassen.
Eltern und andere Familienangehörige werden in persönlicher Beratung und in Elternkursen in ihrem Erziehungsverhalten gestärkt. Pädagoginnen und Pädagogen werden mit Hintergrundinformationen versorgt und in Methoden zur Behandlung dieser Themen im Unterricht fortgebildet, um in ihrem Berufsalltag adäquat steuern und eingreifen zu können.

Schlagwörter:

Medien, Sucht, Medienpädagogik, Computer, Internet, Cybermobbing

Zurück zur Projektsuche