Navigation und Service

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo Jugendschutz aktiv
Kontakt|Impressum|Datenschutz|Übersicht|Gebärdensprache|Leichte Sprache|En|Fr

Suche

Inhalt

PartyPass App

Zusammenfassung

Jugendliche erhalten mit der Partypass App ein Instrument, das ihre Selbstverantwortung stärkt, die Teilhabe an Festveranstaltungen im rechtlichen Rahmen vereinfacht und auf Risiken hinweist, wenn dieser Rahmen missachtet wird.

Kontaktdaten

Träger:
Jugendstiftung Baden-Württemberg
Straße, PLZ Ort, Bundesland:
Schlossstraße 23, 74370 Sersheim, Baden-Württemberg
Telefon:
07042831738

Projektbeschreibung

 

Seit 2010 haben Veranstalter das Problem, dass der Personalausweis oder eine Kopie davon von Minderjährigen bei der Eingangskontrolle nicht mehr einbehalten werden darf. Die Jugendstiftung hat deshalb gemeinsam mit Fachleuten aus den Bereichen Jugendschutz, Polizei und Security den PartyPass entwickelt. Dieser fungiert als Kopie des Personalausweises und wird bei der Party abgegeben.

Da über 90 Prozent der Jugendlichen ein Smartphone besitzen, entstand die Idee zu einer App, mit der Jugendliche sich bei Veranstaltungen elektronisch ein- und auschecken können. Die PartyPass App ermöglicht einen einfachen Überblick über die Anwesenheit von Minderjährigen bei Veranstaltungen. Als Veranstalter kann die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen besser und weniger aufwändig überwacht und kontrolliert werden. Jugendliche erhalten mit der PartyPass App ein Instrument, das ihre Selbstverantwortung stärkt, die Teilhabe an Festveranstaltungen im rechtlichen Rahmen vereinfacht und auf Risiken hinweist, wenn dieser Rahmen missachtet wird.

Außerdem liefert die App wertvolle Tipps gegen den Missbrauch von Alkohol und Drogen und zu den Themen Verkehrssicherheit und Gewalt. Mit der App wurde ein zeitgemäßes Tool für Jugendliche kreiert, welches sich schnell und intuitiv bedienen lässt und an das mediale Nutzungsverhalten der heutigen Minderjährigen andockt.

 

Schlagwörter:

Alkohol,Eltern,Konsum,Medien

Zurück zur Projektsuche