Navigation und Service

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo Jugendschutz aktiv
Kontakt|Impressum|Datenschutz|Übersicht|Gebärdensprache|Leichte Sprache|En|Fr

Suche

Inhalt

Jugendschutz! Das geht uns alle an!

Zusammenfassung

Wer Jugend schützen will, muss informieren! Denn nur, wer den Jugendschutz kennt, kann ihn auch einhalten.

Kontaktdaten

Träger:
Fachstelle für Suchtprävention Berlin
Straße, PLZ Ort, Bundesland:
Chausseestraße 128/129, 10115 Berlin, Berlin
Telefon:
030 29352615

Projektbeschreibung

Wer Jugend schützen will, muss informieren! Denn nur, wer den Jugendschutz kennt, kann ihn auch einhalten. Dafür braucht es eine Kultur der Verantwortung!

Die Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin entwickelte 2007 die erste Berliner Kampagne zum Jugendschutz.

Kampagnen-Materialien sind: Infokarten (mehrsprachig), Drehscheiben für Jugendliche, Aufkleber, Plakate sowie ein Glücksrad mit Quizkarten zum interaktiven Einsatz mit Kindern und Jugendlichen.

Unterstützung

Unterstützt und mitgetragen wird die Kampagne durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie den Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration.

Verbreitung

Die Nachfrage nach den Jugendschutzmaterialien ist überaus groß. Seit 2007 wurden über 560.000 Postkarten, 130.000 Drehscheiben und 3.000 Plakate gedruckt und verteilt. Die Jugendschutzmaterialien wurden bundesweit bekannt, Rheinland-Pfalz druckte mit freundlicher Genehmigung der Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin die Info-Karten mehrsprachig für ihr Bundesland.

Zielgruppe

Eltern, Jugendliche, Gewerbetreibende, Pädagogische Fachkräfte, Lehrer/innen

Laufzeit des Projekts

2007-2020

Schlagwörter:

Jugendschutz, Kampagne, Material

Zurück zur Projektsuche