Navigation und Service

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo Jugendschutz aktiv
Kontakt|Impressum|Datenschutz|Übersicht|Gebärdensprache|Leichte Sprache|En|Fr

Suche

Inhalt

Jugend im NETZ

Zusammenfassung

Unter dem Titel „Jugend im NETZ“ werden verschiedene Workshop-Module für Schulklassen, Jugendgruppen, -verbände und anderen Einrichtungen zu unterschiedlichen Themen angeboten.

Kontaktdaten

Träger:
Kreisjugendring Nürnberg-Stadt
Straße, PLZ Ort, Bundesland:
Königstr. 93, 90402 Nürnberg, Bayern
Telefon:
09118100730

Projektbeschreibung

Jugend im NETZ - Der Workshop für Schulklassen & Jugendgruppen

Rund um die Uhr Fotos hochladen, teilen, liken, den Facebookstatus updaten oder via WhatsApp den Klatsch und Tratsch auf den neusten Stand bringen – Fluch oder Segen? Einfach alles landet im Netz und damit sind natürlich auch Gefahren verbunden. Denn auch Beleidigungen, Bedrohungen und Belästigungen finden immer wieder den Weg auf die unterschiedlichsten Plattformen. Damit ist Cyber-Mobbing Tür und Tor geöffnet.

Mit gezielten Methoden werden Jugendliche angeregt, ihr eigenes Verhalten im Umgang mit Medien wie sozialen Netzwerken und Instant Messengern zu reflektieren. Sie entwickeln so ein Verständnis für die Bedeutung von Datenschutz und Privatsphäre und erarbeiten gemeinsam Unterstützungsmöglichkeiten. Dadurch wird der bewusste und verantwortungsvolle Umgang mit sich und anderen gefördert.

Alle wichtigen Informationen zum Angebot finden Sie auf der Homepage der Jugend Information Nürnberg unter www.jugendinformation-nuernberg.de/jugend-im-netz-die-workshops.html.

Bloßgestellt im NETZ – Das Planspiel für Schulklassen & Jugendgruppen

Bloßgestellt im Netz, entwickelt von Aktion Jugendschutz, macht für Jugendgruppen und Schulklassen alle Komponenten einer realen Cyber-Mobbingsituation erfahrbar. Durch eigenes Erleben im Planspiel wird den Jugendlichen die Dynamik von Cyber-Mobbing deutlich und sie werden für einen sorgsamen Umgang miteinander im Netz sensibilisiert. Außerdem erarbeiten sie gemeinsam Handlungsstrategien, die einen Transfer in die Realität ermöglichen. Das Spiel wurde für Jugendgruppen und Schulklassen (Alter 12 bis 16 Jahre, 7. bis 10. Klasse) entwickelt und dient der Prävention von Cyber-Mobbing. Wir empfehlen, das Planspiel zur nachhaltigen Vertiefung des Themas im Anschluss an den Workshop "Cyber-Mobbing - Im NETZ der Spinne" durchzuführen.

Alle wichtigen Informationen zum Angebot finden Sie auf der Homepage der Jugend Information Nürnberg unter www.jugendinformation-nuernberg.de/jugend-im-netz-die-workshops.html.

Partner des Projekts

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Jugendamt / Abteilung Jugendschutz, Polizeiberatung im Zeughaus, Medienzentrum Parabol e. V.

Schlagwörter:

Mobbing, Web 2.0, Cybermobbing, Facebook, Soziale Netzwerke, Internet, Sucht, Gewalt

Zurück zur Projektsuche