Navigation und Service

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo Jugendschutz aktiv
Kontakt|Impressum|Datenschutz|Übersicht|Gebärdensprache|Leichte Sprache|En|Fr

Suche

Inhalt

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kinder und Jugendliche werden in den Gesetzen unseres Landes vor Gefahren besonders geschützt. Aber wissen die Erwachsenen, was in welchem Alter erlaubt ist? An der Supermarktkasse, in Bars, Diskotheken, im Kino oder beim Vereinsfest? Verantwortung im Jugendschutz tragen alle, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Nicht nur Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer müssen gut informiert sein, sondern auch Menschen, die zum Beispiel im Einzelhandel oder in der Gastronomie arbeiten. Machen Sie einmal den Selbsttest auf www.jugendschutz-aktiv.de: Kennen Sie die richtige Antwort auf alle Fragen?

Das Portal "Jugendschutz Aktiv" informiert übersichtlich und leicht verständlich über die Regelungen des Jugendschutzgesetzes. Es macht auf den Jugendschutz aufmerksam und hilft, dass die Regelungen in der Praxis auch eingehalten werden. Wir wollen, dass jedes Kind es packt: ein eigenes Leben, mit allen Chancen. Der Schutz vor Gefahren ist dafür die Voraussetzung. Eltern, aber auch Staat und Gesellschaft tragen gemeinsam die Verantwortung, dass Kinder und Jugendliche in Deutschland sicher und gesund aufwachsen können. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn die Informationen auf dieser Seite Verantwortliche und Interessierte dazu anregen, im "Jugendschutz aktiv" zu bleiben – oder auch noch aktiver zu werden!

Dr. Franziska Giffey

Dr. Franziska Giffey
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend